Lopesan Costa Bávaro

Allgemeine geschaeftsbedingungen Buchung

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR TOURISMUS-LEISTUNGEN

Der Zweck dieses Dokuments besteht darin, die Allgemeinen Vertragsbedingungen der Vorbuchungs- und Online-Buchungsdienste von:

 

Name:
LCB SALES & INVESTMENTS, S.L.
Gesellschaftssitz:
PLAZA DE COLON 1 – MELONERAS, SAN BARTOLOME DE TIRAJANA, 35100-LAS PALMAS
N.I.F. (spanische Steueridentifikationsnummer):
B76320357
Registerdaten:
HANDELSREGISTER LAS PALMAS, Blatt GC-54351, Band 2196, Seite 28

 

Von nun an LOPESAN.

Diese Allgemeinen Vertragsbedingungen für touristische Dienstleistungen sind ein wesentlicher Bestandteil des rechtlichen Hinweises. Der Zugriff und die Navigation auf der Website oder die Nutzung ihrer Dienste setzen die Annahme dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (und damit der im Internet veröffentlichten rechtlichen Hinweise, Datenschutzrichtlinien und Cookie-Richtlinien) voraus. Bitte lesen Sie sie sorgfältig durch.

Die Nutzung der Webdienste impliziert die vollständige und vorbehaltlose Annahme und Gültigkeit aller einzelnen Allgemeinen Geschäftsbedingungen und / oder Vertragsbedingungen, die als automatisch in den mit LOPESAN unterzeichneten Vertrag aufgenommen gelten , ohne dass eine schriftliche Niederschrift erforderlich ist – in der neuesten aktualisierten Version dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthalten. Für den Fall, dass die auf der Website angebotenen Dienstleistungen oder Produkte ihren eigenen besonderen Bedingungen unterliegen, die diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen je nach Fall ersetzen, vervollständigen und / oder ändern, wird LOPESAN den Benutzer in jedem Einzelfall informieren.

1. AUF DER WEBSEITE ZUR VERFÜGUNG GESTELLTE LEISTUNGEN

Auf der Webseite www.lopesan.com werden folgende Leistungen angeboten:

Informationen zur Verfügbarkeit von Hotelzimmern bzw. Leistungen: dieser Service dient nur zu Informationszwecken und soll dem Benutzer ausschließlich die Möglichkeit bieten, die Verfügbarkeit von Hotelzimmern bzw. Leistungen abzufragen. Dieser Service wird direkt von LOPESAN verwaltet.

Online-Reservierung von Zimmern bzw. Leistungen: hierdurch erfolgt die Reservierung des Zimmers bzw. sonstiger spezifischer Leistungen über die Webseite. Dieser Service wird direkt von LOPESAN verwaltet. Mit der Nutzung dieser Services erklärt der Benutzer seine uneingeschränkte und vorbehaltlose Einwilligung sowie die Gültigkeit aller Bestimmungen und Geschäftsbedingungen der Buchung der Leistungen, die direkt und ohne die Notwendigkeit ihrer schriftlichen Aufnahme in den Vertrag auf die vertraglichen Leistungen angewendet werden.

Pauschal-Reservierungen: hierdurch erfolgt der gemeinsame Vertragsabschluss eines Hotelzimmers und weiterer Leistungen (interne bzw. externe Leistungen des Hotels) zu einem Pauschalpreis ohne Angabe des jeweiligen Einzelpreises. Dieser Service wird direkt von LOPESAN HOTEL GROUP verwaltet. Mit der Nutzung dieser Services erklärt der Benutzer seine uneingeschränkte und vorbehaltlose Einwilligung sowie die Gültigkeit aller Bestimmungen und Geschäftsbedingungen der Buchung der Leistungen, die direkt und ohne die Notwendigkeit ihrer schriftlichen Aufnahme in den Vertrag auf die vertraglichen Leistungen angewendet werden.

Reservierung von Hotel+Flug: hierdurch erfolgt die gemeinsame Reservierung eines Hotelzimmers und eines Hin- und Rückfluges über eine Fluggesellschaft und gegebenenfalls die Anmietung eines Fahrzeuges ohne Fahrer und sonstiger Zusatzleistungen zu einem Pauschalpreis. Dieser Service wird durch einen externen Anbieter erbracht.

„Nur Golf“-Reservierung: hierdurch erfolgt die Reservierung eines Greenfees. Dieser Service wird durch einen externen Anbieter erbracht.

Reservierungen “Nur Spa/Thalasso“: hierdurch erfolgt die Reservierung einer Leistung im Angebot unserer Spa/Thalasso-Wellnesszentren. Dieser Service wird durch einen externen Anbieter erbracht.

Die präzise Preisangabe der einzelnen Produkte bzw. Leistungen, Online-Reservierungen und Reisepakete sowie sämtliche gesetzlich vorgeschriebenen Angaben zur Hotelunterkunft, Pauschalreisen bzw. im Einzelnen gegebenenfalls erforderlichen Angaben erfolgt auf dieser Webseite durch die Angabe der spezifischen Bedingungen der jeweils durch den Benutzer vertraglich abgeschlossenen Leistungen.

2. FÜR ALLE LEISTUNGEN GELTENDEN BEDINGUNGEN.

Für den Zugang zu den Leistungen der Webseite und gegebenenfalls für deren vertraglichen Abschluss erklärt der Benutzer, dass er volljährig ist und über die in der nationalen Gesetzgebung seines Landes erforderliche Geschäftsfähigkeit verfügt.

Mit der verbindlichen Buchung der direkt von LOPESAN auf der Webseite angebotenen Leistungen erklärt der Benutzer seine uneingeschränkte und vorbehaltlose Einwilligung zu allen Allgemeinen Geschäftsbedingungen – diese gelten stillschweigend und ohne die Notwendigkeit ihrer schriftlichen Aufnahme in den Vertrag als Bestandteil des geschlossenen Vertrages – entsprechend des neuesten Wortlauts dieser Bestimmungen bzw. Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Für den vertraglichen Abschluss von Produkten, die von Dritten auf der Webseite angeboten werden, gelten deren Allgemeine Geschäftsbedingungen. Der Benutzer wird daher auf die Wichtigkeit hingewiesen, diese auszudrucken oder herunterzuladen und aufmerksam durchzulesen.

2.1 Schritte des Buchungsvorgangs

Nach den in Spanien geltenden Vorschriften, insbesondere nach den Vorschriften von Artikel 27 a) des Gesetzes 34 vom 11. Juli 2002 über Dienstleistungen der Informationsgesellschaft und E-Commerce (Ley 34/2002) erfolgt der vertragliche Abschluss auf der Webseite www.lopesan.com in den folgenden Schritten:

Schritt 1 „Hotel/Leistung auswählen“: Auswahl des Hotels und sonstiger Leistungen mithilfe der Suchkriterien sowie den Aufenthaltsdaten bzw. Inanspruchnahme der vertraglichen Leistungen.

Schritt 2 „Kombination auswählen“: Auswahl der Leistung bzw. Art des Zimmers, Anzahl der Zimmer, Anzahl der Personen und Art der Verpflegung. In diesem letzten Schritt kann der Benutzer weitere Extras und Leistungen mit Anzeige des Endpreises vertraglich buchen.

Schritt 3 „Reservierung bestätigen“: Bestätigung der Reservierung durch die Eingabe der für die Reservierung erforderlichen persönlichen Daten des Benutzers sowie der als Sicherheit verwendeten Bankkarte zur Online-Zahlung der vertraglichen Leistungen und Einwilligung zu den Bestimmungen und Bedingungen der Reservierung. Hierzu muss der Kunde seine persönlichen Daten (Name* und Nachnamen*, Postleitzahl, Land*, E-Mail-Adresse* bzw. Telefonnummer) sowie die Daten seiner Kreditkarte (Karteninhaber*, Kreditkartennummer*, Gültigkeitsdatum* und CVC*) eingeben, deren Verwendung sich nach der vom Kunden unter den verfügbaren Optionen gewählten Zahlungsart richtet. Die Daten zur Kreditkarte werden nicht abgefragt, wenn die Zahlung per Banküberweisung erfolgt.
Alle mit dem Symbol (*) markierten persönlichen Daten sind Pflichtangaben und für die Erbringung der Leistungen erforderlich.
Mit dem Ausfüllen des Formulars mit den persönlichen Daten bei den jeweiligen vertraglichen Buchungen autorisiert der Inhaber dieser Daten LOPESAN zur automatisierten Verwendung und Verarbeitung der angegebenen persönlichen Daten zum Zweck des Abschlusses der gewünschten Buchung bzw. der Erbringung der internen oder externen Leistungen der LOPESAN HOTEL GROUP. Der Kunde, der die Reservierung vornimmt, wird darauf hingewiesen, dass seine persönlichen Daten an das Hotel bzw. die Zielstätte der Leistung zum Zweck der Verarbeitung der Buchung und Sicherstellung ihrer Durchführung weitergeleitet werden.

2.2. Bestätigung des Buchungsvorgangs

Bei Nutzung des Services und Eingabe seiner Daten sowie gegebenenfalls der Kreditkartendaten erhält der Benutzer eine E-Mail-Bestätigung, die eine Bestätigung enthält, dass der Kaufauftrag sich im Bestätigungsprozess befindet.

Nach Abschluss der Buchung wird der Kunde gebeten, die Einzelheiten zu überprüfen, um etwaige Fehler bei der Dateneingabe festzustellen. Sofern der Kunde einen Fehler feststellt, kann er mit LOPESAN telefonisch oder per E-Mail Kontakt aufnehmen, wobei die Buchungsnummer anzugeben ist.

Die Bestätigung der Reservierung erfolgt über die Webseite mit dem entsprechenden Reservierungscode und der Anzeige der Einzelheiten der Buchung in einem Bildschirmfenster.

Ferner sendet LOPESAN HOTEL GROUP dem Benutzer nach Abbuchung des jeweiligen Buchungsbetrages eine abschließende Bestätigungsmail mit Angabe der einzelnen Bestimmungen und spezifischen Bedingungen der gebuchten/vertraglich abgeschlossenen Leistung.

Der elektronische Vertragsabschluss gilt als beendet und die Leistung somit als vertraglich gebucht:

          1. Bei Bezahlung im Hotel/bei der Stätte der vertraglichen Leistung: Mit dem Erhalt der Bestätigungsmail.
          2. Bei Online-Zahlung der vertraglichen Leistung: Ab der bestätigten Abbuchung von der vom Kunden angegebenen Karte.
          3. Bei Bezahlung per Banküberweisung: Ab dem bestätigten Zahlungseingang in Höhe von 10% des Reservierungsbetrages, sofern diese innerhalb einer Frist von höchstens 14 Tagen ab der Online-Reservierung erfolgt.

2.3. Zahlungsarten

LOPESAN stellt seinen Kunden verschiedene Zahlungsarten zur vertraglichen Buchung der Leistungen zur Verfügung.

          1. Bei Bezahlung im Hotel/bei der Stätte der vertraglichen Leistung: In diesem Fall werden die vom Kunden angegebenen Kreditkartendaten als Sicherheit verwendet und es erfolgt keine Abbuchung für die vertraglichen Leistungen. Die Begleichung des Zimmers und/oder der vertraglichen Leistungen erfolgt durch den Kunden im Hotel/bei der Stätte der Leistung zum Zeitpunkt des Check-ins oder bei Ankunft bei der Stätte der Leistung.
          2. Bei Online-Bezahlung der vertraglichen Leistung: Bei Online-Bezahlung der vertraglichen Leistung: Bei dieser Zahlungsart erfolgt die automatische Abbuchung des entsprechenden Betrags für das/die Zimmer und/oder vertraglichen Leistungen von der Kreditkarte, deren Daten der Kunde zuvor angegeben hat. Dementsprechend erfolgt durch die Wahl der Online-Zahlung die Einwilligung des Benutzers zur Reservierung des Zimmers und/oder vertraglichen Leistung sowie zur Zahlung.
          3. Zahlung per Überweisung: Diese Zahlungsart wird alternativ zur Kreditkartenzahlung in einzelnen Hotels angeboten und besteht in der Vorauszahlung von 10% des Gesamtpreises der Reservierung mittels Banküberweisung auf das dem Kunden während des elektronischen Buchungsvorgangs angegebene Konto. Die Überweisung muss innerhalb einer Frist von höchstens 14 Tagen ab der Online-Reservierung erfolgen. Sofern die Überweisung nicht innerhalb der genannten Frist bzw. sofern die Mitteilung über die Zahlung nicht an die auf der Buchung angegebenen Faxnummer erfolgt, wird die Reservierung automatisch storniert. Der Vertrag gilt mit dem Eingang der Bestätigung der Banküberweisung als abgeschlossen.

Unbeschadet der drei vorstehenden Punkte wird für jede spezifische Leistung ausdrücklich die entsprechende Zahlungsart angegeben.

2.4. Rücktrittsrecht

Der Kunde wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass nach den Vorschriften des Artikels 103 des Königlichen Gesetzesdekrets 1 vom 16. November 2007 über die Neufassung des Allgemeinen Gesetzes über Verbraucherschutz sowie sonstige ergänzende Gesetze die gesetzliche Regelung des Rücktrittsrechts keine Anwendung auf die über die Webseite www.lopesan.com getätigten Buchungen findet, wobei jeweils die besonderen Angebotsbedingungen hinsichtlich der Stornierung gelten.

2.5. Stornierungsbedingungen

Die Stornierung der Buchung kann mithilfe des Buttons „Stornieren“ erfolgen, der in der Bestätigungsmail der Buchung angezeigt wird oder bei registrierten Kunden durch Einloggen mit seinen Userdaten in den privaten Bereich und den Aufruf der Buchung mit der Buchungsnummer. Die Stornierung kann ebenfalls telefonisch über die auf der Webseite angegebene Telefonnummer des Informations- und Buchungsservice (Call Center) erfolgen.

a. Allgemeine Bedingungen für die Stornierung von Hotelreservierungen. Die Stornierung kann – mit Ausnahme der nachstehend genannten Sonderfälle – kostenlos bis 18:00 Uhr des Vortages der Ankunft im Hotel erfolgen, wobei bei Stornierung nach der angegebenen Uhrzeit der Gesamtpreis der ersten Übernachtung für das jeweils reservierte Zimmer abgebucht wird. Der Betrag wird von der Kreditkarte abgebucht, deren Daten der Kunde beim Buchungsvorgang angegeben hat. Der Kunde gibt hierzu mit der Annahme dieser Bedingungen seine ausdrückliche Einwilligung.

b. Sonderbedingungen für die Stornierung und Änderung von Reservierungen bei Online-Zahlung (nicht erstattungsfähige Reservierungen). Bei Online-Zahlungen von Vertragsleistungen besteht nach Belastung der Kreditkarte keine Möglichkeit der Stornierung oder Änderung der entsprechenden Reservierung, diese gilt als „nicht erstattungsfähig“.

c. Sonderbedingungen für die Stornierung von Hotelreservierungen in Deutschland und Österreich. Für die Stornierung von Reservierungen von Hotels von LOPESAN in Deutschland und Österreich gelten bestimmte Sonderbedingungen, die unmittelbar auf die Kunden angewendet werden.

Kundenreservierungen sind für beide Vertragsparteien verbindlich. Sofern die Vertragsparteien bei Vertragsabschluss kein kostenloses Rücktrittsrecht bis zu einer bestimmten Frist vereinbart haben oder der Kunde keinen gesetzlichen Anspruch auf Rücktritt oder Aufhebung hat, muss der Kunde dem Hotel im Falle der Stornierung einer bestätigten Reservierung oder sonstigem Rücktritt folgende Entschädigung leisten:

          1. Das Hotel/die Stätte der Leistung hat keinen Anspruch auf Entschädigung, wenn die schriftliche Stornierung, die schriftliche Verminderung des Buchungsumfangs oder der schriftliche Rücktritt vom Vertrag durch den Kunden beim Hotel bis zu 30 Tagen vor dem vertraglich vereinbarten Beginn der Leistung eingeht.
          2. Geht die schriftliche Stornierung, die schriftliche Verminderung des Buchungsumfangs oder der schriftliche Rücktritt vom Vertrag durch den Kunden innerhalb einer Frist von 29 bis 10 Tagen vor dem vertraglich vereinbarten Beginn der Leistung ein, hat das Hotel Anspruch auf eine Entschädigung in Höhe von 50% des entsprechenden Leistungspreises.
          3. Geht die schriftliche Stornierung, die schriftliche Verminderung des Buchungsumfangs oder der schriftliche Rücktritt vom Vertrag durch den Kunden innerhalb einer Frist von weniger als 10 Tagen vor dem vertraglich vereinbarten Beginn der Leistung ein oder lehnt der Kunde die angebotenen Leistung am Anreisetag ab, hat das Hotel Anspruch auf eine Entschädigung in Höhe von 90% des entsprechenden Leistungspreises.

Die entsprechenden Stornierungsbeträge werden von der Kreditkarte abgebucht, deren Daten der Kunde beim Buchungsvorgang angegeben hat. Sofern die Anzahlung per Banküberweisung erfolgte, kann das Hotel die Zahlung auf Rechnung verlangen. Die entsprechende Rechnung über die Stornierungskosten wird an die vom Kunden bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse bzw. Postanschrift gesandt. Der Kunde gibt hierzu mit der Annahme dieser Bedingungen seine ausdrückliche Einwilligung.

d. Sonderbedingungen für die Stornierung von Pauschalreisen. Bei vertraglich vom Kunden abgeschlossenen Leistungen, die nach dem Königlichen Gesetzesdekret 1 vom 16. November 2007 über die Neufassung des Allgemeinen Gesetzes über Verbraucherschutz als Pauschalreise definiert sind, gelten die gesetzlichen Entschädigungsansprüche.
Die im vorstehenden Abschnitt genannten Aufwendungen für die Bearbeitung und Stornierung sind in den jeweiligen Bedingungen der vom Benutzer vertraglich vereinbarten Leistungen festgelegt.

Die entsprechenden Stornierungsbeträge werden von der Kreditkarte abgebucht, deren Daten der Kunde beim Buchungsvorgang angegeben hat. Sofern die Anzahlung per Banküberweisung erfolgte, kann das Hotel die Zahlung auf Rechnung verlangen. Die entsprechende Rechnung über die Stornierungskosten wird an die vom Kunden bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse bzw. Postanschrift gesandt. Der Kunde gibt hierzu mit der Annahme dieser Bedingungen seine ausdrückliche Einwilligung.

2.6. Bedingungen für die Änderungen von Reservierungen.

Mit Ausnahme der per Online-Zahlung erfolgten Reservierungen („nicht erstattungsfähige Reservierungen“) kann eine Reservierung kostenlos bis 18:00 Uhr des Vortags der Ankunft im Hotel/bei der Stätte der Leistung erfolgen. Betrifft die Änderung eine Erweiterung der Aufenthaltsdaten, Anzahl der Personen oder eine höhere Verpflegungs- bzw. Zimmerkategorie richtet sich der Preis nach den auf der Webseite www.lopesancostabavaro.com am Tag der Änderung angegebenen Bedingungen.

2.7. Entschädigung bei Nichterscheinen des Kunden im Hotel (NO SHOW)

a. Allgemeine Bedingungen bei NO SHOW. Für die Anreise gilt eine Ankunftsfrist bis 18:00 Uhr am Anreisetag.
Sofern der Kunde nicht im Hotel erscheint und den Check-in (mit Ausnahme der Änderung oder Stornierung der Reservierung) nicht vor 18:00 Uhr am Anreisetag durchführt, wird die Kreditkarte (deren Daten zuvor vom Kunden angegeben wurden) als Entschädigung mit dem Gesamtbetrag der ersten Übernachtung des reservierten Zimmers belastet. Die Reservierung wird automatisch storniert. Sofern die Ankunft am Hotel am gebuchten Tag nach 18:00 Uhr abzusehen ist, muss sich der Kunde direkt mit dem Hotel in Verbindung setzen.

b. Sonderbedingungen für Reservierungen bei Online-Zahlung (nicht erstattungsfähige Reservierungen). Die vorstehenden allgemeinen Bedingungen finden bei Online-Zahlung der vertraglichen Leistung keine Anwendung. Da diese Reservierungen als “nicht erstattungsfähig“ gelten, erfolgt keine Erstattung des Hotels oder der Stätte der Leistung an den Kunden.

c. Sonderbedingungen für Deutschland und Österreich. Bei unangekündigtem Nichterscheinen des Kunden im Hotel kann eine Erstattung von 10% des Aufenthaltspreises als Entschädigung für ersparte Aufwendungen nach den Vorschriften von § 651a deutsches BGB erfolgen.

d. Sonderbedingungen für Pauschalreisen: Sofern eine Reservierung als Pauschalreise gilt, ist der Benutzer bei Nichtantritt der Reise zur Zahlung des Gesamtbetrages der Reise bzw. der ausstehenden Beträge verpflichtet.

3. ANWENDBARES RECHT UND GERICHTLICHE ZUSTÄNDIGKEIT

Wird eine Bestimmung in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für nichtig oder nicht anwendbar erklärt, berührt dies nicht die Gültigkeit der übrigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. LOPESAN verpflichtet sich gegebenenfalls, die nichtige Bestimmung durch eine andere zu ersetzen, die dem ursprünglich beabsichtigten Zweck am nächsten kommt.
Diese Bestimmungen bzw. Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen den geltenden gesetzlichen Vorschriften des Königreichs Spanien. Zur Beilegung von Streitigkeiten hinsichtlich der Gültigkeit, Durchführung, Erfüllung oder gesamte oder teilweise Aufhebung unterwerfen sich LOPESAN HOTEL GROUP und die Benutzer unter Verzicht auf ihren eigenen oder eines jedweden anderen für sie geltenden Gerichtsstand den Gerichten von Las Palmas de Gran Canaria (Las Palmas, Spanien).

Dieser Vertrag stellt die vollständige Grundlage für die Vereinbarungen zwischen LOPESAN und dem Benutzer dar und ersetzt alle vorherigen zwischen den Parteien bestehenden schriftlichen oder mündlichen Verträge, Verpflichtungen, Erklärungen oder Vereinbarungen.

In jedem Fall unterliegt jedwede Streitigkeit über die Erbringung der Leistungen den Gerichten am Wohnsitz des Verbrauchers.

Versión: TC_LHM_V1.0